Hochvorschubtiefbohren unter Minimalmengenschmierung

Biermann, D.1, a; Iovkov, I.1, b

1)
Institut für Spanende Fertigung, Technische Universität Dortmund, Baroper Str. 303, 44227 Dortmund

a) biermann@isf.de; b) iovkov@isf.de

Kurzfassung

Durch die Weiterentwicklungen der Werkzeug- und MMS-Technologie kann das „High-Performance-Cutting“ auch auf das Tiefbohren von Aluminiumguss übertragen werden. Die vorgestellten Ergebnisse zum Wendeltiefbohren der Legierung AlSi9Cu3 unter MMS verdeutlichen, dass die Hochvorschubbearbeitung nicht nur ein enormes Potenzial zur Produktivitätssteigerung birgt, sondern auch eine signifikante Reduzierung des Wärmeeintrags und der thermisch bedingten Deformationen ermöglicht.

Schlüsselwörter

Wendeltiefbohren, HPC, Minimalmengenschmierung, Wärmeeintrag

Veröffentlichung

Ingenieur Spiegel, (2015) 3, S. 50-52